Sie sind hier: Aktivitäten > Veröffentlichungen > Michael Harder > 
21.10.2017

Michael Harder

Cover des Films Prey - Stille meine Liebe
Copyright Vision Factory Medienproduktion GmbH / tryharder tvnetwork

Dokumentarfilm " Prey - Stille meine Liebe"

Der Film ist die bislang weltweit einzige Würdigung des mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern bis heute erfolgreichsten Klassikkünstler Deutschlands - Hermann Prey.

Der Dokumentarfilm ist kein klischeehaftes „best of“ seiner Karrierehöhepunkte.

Sondern er erzählt die Geschichte des Weltstars und Menschen Hermann Prey anhand unveröffentlichter privater Super 8 Aufnahmen und Konzertmitschnitten. Und aus dem persönlichen Blickwinkel der Menschen, denen Hermann Prey sehr viel bedeutet hat und noch immer bedeutet. Seiner Familie und weltberühmter Kollegen wie Jonas Kaufmann und Thomas Hampson.

Ungewohnt offen schildern sie vor der Kamera, wie viel Kraft, Hingabe und Verzicht es kostet, ein Weltstar von der Dimension Hermann Preys zu sein. Und mit einem Weltstar zu leben. Prey war sich seiner sicher und das er berühmt werden würde.  Aber er war sich genau so sicher, dass er dafür seine Frau an seiner Seite brauchte. Und dass beide dafür die Kinder bei den Großeltern zurücklassen mußten.

Die große Hoffnung nach mehr gemeinsamer Zeit mit dem Vater galt der Zeit nach dessen Karriereende.

Ein Ende, das Hermann Prey nicht sehen wollte.

Und eine Hoffnung, die durch seinen unerwarteten, plötzlichen Tod 1998 zerstört wurde.

In diesem Jahr wäre Hermann Prey 80 Jahre alt geworden.

Flash ist Pflicht!
Trailer zum Dokumentarfilm "Prey - Stille meine Liebe"

Zehn Jahre nach Hermann Preys Tod sprechen seine Kinder und seine Frau das erste Mal über den großen Verlust, die eigenen Sehnsüchte, die Trauer. Und wie sie gelernt haben zu verstehen, dass Hermann Prey seiner „Berufung Musik“ in solch einer Ausschließlichkeit folgen musste.

Der Film zeigt die letzte Fotosession von Prey in den USA, erstmals und weltexklusiv auch den letzten TV-Konzertauftritt in Japan 1997 und weltweit exklusive Aufnahmen aus dem privaten Prey-Film- und Fotoarchiv,

Auszüge aus seinen Tagebüchern und Terminkalendern.

Ein traurig-schöner Film über die Leidenschaft in ihrer ursprünglichen Bedeutung.

Mit wunderbarer Musik und vielen aktuellen Weltstars, die Hermann Prey jeweils auch noch in einer persönlichen Hommage würdigen.

Mehr Infos zum Film, Ausschnitte, Fotos und erste Presserezensionen gibt es unter  www.stille-meine-liebe.de  oder  www.hermannprey.com

Die DVD „Prey- Stille meine Liebe“ erscheint in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln.

Neben dem eigentlichen Hauptfilm befinden sich auf der DVD über 60 Minuten Bonustracks mit zusätzlichen Interviews und kompletten, exklusiven Musikstücken.

Darüber hinaus gibt es ein 80-seitiges Booklet, dass in Photos und Texten die Geschichte des Films und seiner fast dreijährigen Produktionszeit erzählt und dokumentiert.

 

Danke für ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüssen

Michael Harder & Martin Blum
Produzenten